Wollten Sie auch schon immer wissen, was Strukturierte Produkte oder sind, oder warum der erste Börsencrash passierte?
In unserer Eventreihe Finanzwelt in 30 Minuten erklären Experten relevante Themen aus der Finanzbranche von gestern und heute. Ohne Fachjargon, direkt und effizient bei Apéro und Barbetrieb. Für Ihre Fragen stehen sie Ihnen im Anschluss persönlich zur Verfügung.

Nächster Termin: Mittwoch, 16. Mai 2018, 18.00 Uhr

Thema: Vom Kunst- zum Anlageobjekt

Dr. Lena Maculan, Kunsthistorikerin aus Berlin, und ihre Schwester Lies Maculan, Künstlerin aus Wien, leiten durch den Abend

Vor dem Hintergrund der Globalisierung und Digitalisierung hat der Kunstmarkt einen massiven Strukturwandel erfahren. Hinter dem Kunstkauf steht oft nicht mehr die Leidenschaft an Kunst an sich, sondern die Frage, wie sich der Wert des Kunstwerks zu einem späteren Zeitpunkt entwickeln könnte. Viele Leute sammeln nicht, sie investieren in Kunst. Dadurch wird Kunst zum Objekt der Spekulation.

Dr. Lena Maculan spricht über diese Entwicklung und stellt das Kunstprojekt LMSTX - LiesMaculanStocks vor – ein 77m2 grosses Bild der ersten Börse der Welt, der Handelsbeurs in Antwerpen. Das durch die Börse inspirierte Konzept ermöglicht Kunst in kleinen Einheiten zu erwerben. Teilhaber können LMSTX Anteile in unterschiedlichen Konstellationen zusammensetzten und zu einem späteren Zeitpunkt auf einer Online-Plattform handeln.

Programm:

18.00 Uhr Welcome Drink und Vortrag

18.30 Uhr Q&A

18.45 Uhr Barbetrieb

19.45 Uhr Ende

Anmeldung: per E-Mail an info@finanzmuseum.ch bis 9. Mai 2018